Förderung ukainischer Kinder und Jugendlicher

Seit Ende März 2022 haben die Leiter der beiden Malschulen des Projektes ZKE auf der Zeche Königin Elisabeth insgesamt 8 geflüchtete, ukrainische Kinder und Jugendliche einen kostenlosen Malunterricht ermöglicht. In der entspannter Atmosphäre findet beim Malen der Prozess der Integration und des Lernen.

Vor allem für die traumatisierte Kinder aus allen Teilen der Ukraine (Odessa, Kharkov, Kiev) ist die Kleine Malschule ein Ort des Vergessens der Schrecken des Krieges in der Ukraine.

Der Verein ZKE – ZusammenKunstErleben e.V. fördert den Malunterricht für geflüchtete, ukrainische Kinder und Jugendliche der zum größeren Hilfe-Netz für viele andere Flüchtlinge aus der Ukraine gehört.

 

Eugen Bednarek

Wanda Korfanty-Bednarek